News (08.11.2017)



DGAP-Ad-hoc: Salzgitter AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen


Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern setzt Ergebnistrend mit sehr zufriedenstellendem Sommerquartal fort


08.11.2017 / 17:02 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Der Salzgitter-Konzern verzeichnete nach jetzt vorliegenden, vorläufigen Zahlen in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2017 174,5 Mio. EUR Vorsteuergewinn (9M 2016: 21,1 Mio. EUR) und kommt damit über den Schätzungen des Kapitalmarktes (im Durchschnitt 148 Mio. EUR) aus. Dies ist das beste Neunmonatsergebnis seit 2008. Die starke Performance der Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel sowie die Effekte aus den internen Maßnahmenprogrammen überkompensierten die im Sommerquartal üblichen saisonalen Auswirkungen aus Kundenverhalten sowie planmäßigen Instandhaltungs- und Reparaturstillständen.



Das Resultat beinhaltet -8,7 Mio. EUR (9M 2016: 16,8 Mio. EUR) erwarteten Beitrag aus dem Aurubis-Engagement, der letztmalig von -80,0 Mio. EUR aggregierten Bewertungseffekten (9M 2016: -16,7 Mio. EUR) aus der Ende Oktober 2017 zurückgezahlten Aurubis-Umtauschanleihe geprägt ist.



Wir bestätigen unsere am 24. Oktober 2017 angehobene Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017 und rechnen mit:



- einem auf etwa 9 Mrd. EUR gesteigerten Umsatz,



- einem Vorsteuergewinn zwischen 175 Mio. EUR und 225 Mio. EUR sowie



- einer spürbar über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte Kapital.



In diesem Ausblick sind der Ertrag aus der aufzulösenden Derivateverbindlichkeit, gegenläufige Effekte aufgrund der Ausbuchung des anteiligen Buchwertes der abgegebenen Aurubis-Aktien sowie voraussichtliche - zunächst ergebnismindernde - Auswirkungen von vorgesehenen Maßnahmen aus dem konzernweiten Optimierungsprogramm "FitStructure SZAG" berücksichtigt.



Weitere Details zum Abschluss der ersten neun Monate 2017 werden wie vorgesehen am 14. November 2017 veröffentlicht.



 






Kontakt:

Markus Heidler


Leiter Investor Relations


Salzgitter AG

Eisenhüttenstraße 99

38239 Salzgitter


Telefon +49 5341 21-6105

Telefax +49 5341 21-2570

E-Mail ir@salzgitter-ag.de








08.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Salzgitter AG

Eisenhüttenstraße 99

38239 Salzgitter

Deutschland
Telefon: +49 5341 21-01
Fax: +49 5341 21-2727
E-Mail: info@salzgitter-ag.de
Internet: www.salzgitter-ag.de
ISIN: DE0006202005
WKN: 620200
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




626833  08.11.2017 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=626833&application_name=news&site_id=ariva

Seite drucken Seite empfehlen Die Börsendaten werden geliefert von ARIVA.de.