News (18.04.2019)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Frankfurt (pta027/18.04.2019/16:42) - ...
* LTV nur bei 36,8 Prozent - Spielraum für Wachstum
* Aufsichtsrat billigt Prüfung von Kapitalmaßnahmen

Frankfurt/M., den 18. April 2019. Die ERWE Immobilien AG (ISIN DE000A1X3WX6, ERWE), Frankfurt am Main, bestätigt Ihren guten Gewinn aus dem Geschäftsjahr 2018. Nach Fest-stellung durch den Aufsichtsrat hat das Unternehmen 2018 mit einem Jahresüberschuss von 4,913 Mio. Euro abegschlossen. Auch alle übrigen Zahlen des Geschäftsberichts wurden vom Aufsichtsrat in dessen Bilanzsitzung genehmigt. Zum Ende des Geschäftsjahres ergab sich eine Bilanzsumme von 127,1 Mio. Euro. Durch eine Barkapitalerhöhung Ende 2018, aus dem der ERWE gut 18 Mio. Euro Barmittel zugeflossen waren, ergab sich für den Loan-to-Value (LTV) der sehr niedirge Wert von 36,8 Prozent. Die ERWE weist deshalb Spielraum für weiteres Wachstum auf. In diesem Zusammenhang hat der Aufsichtsrat auch die vom Vorstand erwogenen weiteren Kapitalmaßnahmen gebilligt und den Vorstand gebeten, die Umsetzung zu prüfen. Dabei geht es neben einer Finanzierung zur Wahrung von Optionen bei Akquisitionsbemühungen auch um eine weitere Optimierung der Kapitalsituation von ERWE.
Die ERWE Immobilien AG war durch Einbringung der ERWE Reatil Immobilien GmbH aus der vormaligen Deutsche Technologie Beteiligungen AG, München, hervorgegangen, was Anfang Mai 2018 wirksam geworden war. Seitdem arbeitet die ERWE mit dem neuen Namen und dem neuen Geschäftsmodell, nämlich der Entwicklung von aussichtsreichen Gewerbeimmobilien in "A"Lagen von Klein und Mittelstädten mit mehr als 10.000 Einwohnern. Der Jahresüberschuss resultiert wesentlich aus dem Ergebnis der Bewertung von Finanzinvestitionen in Höhe von 9,47 Mio. Euro und belegt die bisher gute Investitionstätigkeit der ERWE. Das Unternehmen ist inzwischen an vier Gewerbeimmobilien in Speyer, Krefeld, Lübeck und am Frankfurter Flughafen beteiligt und hält Grundstücke zur Entwicklung eines Businessparks im Großraum Frankfurt.

Die ERWE Immobilien AG konzentriert sich auf die Entwicklung von aussichtsreichen innerstädtischen Gewerbeimmobilien in "A"Lagen von Klein und Mittelstädten mit mehr als 10.000 Einwohnern. Hierzu gehören sowohl Büro und Hotelnutzungen, wie auch innerstädtischer Einzelhandel. Das Unternehmen ist in Frankfurt im Regulierten Markt (General Standard) und an den Wertpapierbörsen in Frankfurt a. M. (XETRA), Berlin, Düsseldorf und Stuttgart im Freiverkehr (ISIN: DE000A1X3WX6) notiert. Die ERWE Immobilien AG entwickelt für sich und auf Rechnung Dritter Projekte, deren Werte mit neuen Konzepten freigesetzt bzw. deutlich erhöht werden können. Neben einer Realisierung der
erreichten Wertsteigerungen im Einzelfall besteht das Ziel der ERWE Immobilien AG in einem nachhaltigen Bestandsaufbau mit deutlich steigenden Einnahmen.

Bei Rückfragen senden Sie sich bitte an:

german communications AG
Jörg Bretschneider
Milchstr. 6 B
20148 Hamburg
T. +49-40-4688330, F. +49-40-46883340
presse@german-communications.com

Investor Relations:
Hillermann Consulting e. K.
Christian Hillermann
Streit´s Hof, Poststraße 14-16
20354 Hamburg
T.+49-40-32027910, F. +49-40-320279114
office@hillermann-consulting.de

(Ende)

Aussender: ERWE Immobilien AG
Adresse: Herriotstraße 1, 60528 Frankfurt
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Christian Hillermann
Tel.: +49 40 320 279-10
E-Mail: office@Hillermann-Consulting.de
Website: www.erwe-ag.com

ISIN(s): DE000A1X3WX6 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190418027 ]


Seite drucken Seite empfehlen Die Börsenkurse werden geliefert von GOYAX.de.