News (20.06.2019)

EQS Group-Ad-hoc: Polyphor AG / Schlagwort(e): Konferenz
Polyphor präsentiert ihre Antibiotika-Programme auf der Konferenz der American Society of Microbiology (ASM) Microbe 2019

20.06.2019 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Allschwil, 20. Juni 2019

Polyphor präsentiert ihre Antibiotika-Programme auf der Konferenz der American Society of Microbiology (ASM) Microbe 2019
 

Die Polyphor AG (SIX: POLN) wird auf der Konferenz der American Society of Microbiology (ASM) Microbe 2019 einen Überblick über ihre Outer Membrane Protein Targeting Antibiotics (OMPTA)-Programme geben. OMPTA ist eine neuartige Klasse von Antibiotika, die auf Aussenmembranproteine von wichtigen Gram-negativen Bakterien abzielt. Der Kongress findet vom 20. bis 24. Juni 2019 in San Francisco, Kalifornien, statt.

"Die ASM Microbe 2019 Konferenz gibt uns die Möglichkeit, unser uneingeschränktes Engagement für die Entwicklung neuer Antibiotika vorzustellen, die auf alle von der WHO als kritische Erreger der Priorität 1 eingestuften Gram-negativen bakteriellen Krankheitserreger ausgerichtet sind", kommentierte Daniel Obrecht, Chief Scientific Officer von Polyphor. "Neben der injizierbaren Formulierung unseres führenden OMPTA, Murepavadin, machen wir schnelle Fortschritte mit der inhalativen Formulierung von Murepavadin zur Bekämpfung von Pseudomonas aeruginosa bei chronischen Lungeninfektionen bei Mukoviszidosepatienten und gehen davon aus, dass wir diese Formulierung im Jahr 2020 in die klinische Entwicklung voranbringen werden. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Novo REPAIR Impact Fund und CARB-X konnten wir POL7306, ein weiteres Antibiotikum der OMPTA-Klasse, auswählen, das eine starke Aktivität gegen eine grosse Auswahl von Gram-negativen Organismen, darunter alle Gram-negativen ESKAPE* und WHO-Priorität 1 Gram-negative Krankheitserreger*, gezeigt hat."

* WHO Priorität 1 Krankheitserreger: Carbapenem-resistente Acinetobacter baumannii, Carbapenem-resistente Pseudomonas aeruginosa, Carbapenem-resistente und ESBL-produzierende Enterobacteriaceae. ESKAPE Gram-negative Erreger: Klebsiella pneumoniae, Acinetobacter baumannii, Pseudomonas aeruginosa und Enterobacter spp


Der folgende Vortrag wird während der Session S339, "Pipeline drugs to treat Gram-negative infections", am 23. Juni, 14:15 - 14:45 Uhr, gehalten:


Titel: "Outer-Membrane Protein Targeting Antibiotics (OMTA): from Discovery to the Clinic"

Darüber hinaus wird Daniel Obrecht am 22. Juni, 11.00-11.45 Uhr in der Session S163 (Pharma Pipeline Updates: Part II) einen "Pipeline Update" präsentieren.


Die vollständigen Abstracts und Programm sind auf der ASM-Website verfügbar: www.asm.org/Events/ASM-Microbe/Home


Für weitere Informationen:

Investoren:

Kalina Scott
Chief Financial Officer
Polyphor Ltd.
Tel: +41 61 567 16 67
Email: IR@polyphor.com

Medien:

Alexandre Müller
Dynamics Group AG
Tel: +41 43 268 32 31
Email: amu@dynamicsgroup.ch

 

Über Polyphor
Polyphor ist ein Schweizer biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Antibiotika und immuno-onkologischen Wirkstoffen konzentriert. Es hat die OMPTA (Outer Membrane Protein Targeting Antibiotics) entdeckt und entwickelt. Die OMPTA sind potenziell die erste neue Klasse von Antibiotika gegen Gram-negative Bakterien seit 50 Jahren, welche die Phase III der klinischen Entwicklung erreicht hat. Das Hauptprodukt des Unternehmens, Murepavadin (POL7080), befindet sich in der Phase III Entwicklung gegen Pseudomonas aeruginosa - von der WHO als kritischer Erreger der Priorität 1 anerkannt. Zudem entwickelt Polyphor eine Pipeline weiterer präklinischer Antibiotika auf Basis seiner OMPTA-Plattform. Ausserdem entwickelt das Unternehmen einen Immuno-onkologiewirkstoff, Balixafortide (POL6326), der sich in der Startphase einer Phase III Studie in Kombination mit Eribulin bei Patienten mit fortgeschrittenem Brustkrebs befindet. Zudem wird parallel dazu das Potenzial weiterer Kombinationsmöglichkeiten und Indikationen untersucht. Polyphor hat seinen Sitz in Allschwil bei Basel und ist an der SIX Swiss Exchange (SIX: POLN) kotiert. Weitere Informationen unter www.polyphor.com


Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Polyphor-Managements beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen wesentlich von der tatsächlichen Entwicklung, insbesondere den Ergebnissen, der Finanzlage und der Performance von Polyphor, abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die sich nur auf das Datum dieser Mitteilung beziehen. Polyphor lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung und Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=MHITJUMVER
Dokumenttitel: Polyphor_ASM_20.6.2019

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Polyphor AG
Hegenheimermattweg 125
4123 Allschwil
Schweiz
Telefon: +41 61 567 1600
Fax: +41 61 567 1601
E-Mail: info@polyphor.com
Internet: www.polyphor.com
ISIN: CH0106213793
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 827695

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

827695  20.06.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=827695&application_name=news&site_id=borse_dusseldorf

Seite drucken Seite empfehlen Die Börsenkurse werden geliefert von GOYAX.de.