News (04.02.2009)

Utimaco Safeware AG;DE0007572406;757240;BUS;;Geregelter Markt;DE;DE;USA;
DGAP-Ad hoc: Utimaco Safeware AG deutsch


Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Sonstiges

Utimaco Safeware AG: Barabfindung für Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag auf EUR 14,13 festgelegt

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Utimaco Safeware AG: Barabfindung für Beherrschungs- und
Gewinnabführungsvertrag auf EUR 14,13 festgelegt

Oberursel, 4. Februar 2009 - Die Geschäftsführung der Sophos Holdings GmbH,
Mainz, einer 100%igen Tochtergesellschaft der britischen Sophos Plc, und
der Vorstand der Utimaco Safeware AG haben sich heute über die Konditionen
eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der Sophos
Holdings GmbH als Organträger und der Utimaco Safeware AG als
Organgesellschaft geeinigt. Der Vertrag bedarf noch der Zustimmung des
Aufsichtsrats und der Aktionäre der Utimaco Safeware AG. Die
Beschlussfassung des Aufsichtsrats der Utimaco Safeware AG ist für den 9.
Februar 2009 geplant. Den Aktionären der Utimaco Safeware AG wird der
Vertrag voraussichtlich Ende März 2009 auf einer außerordentlichen
Hauptversammlung zur Zustimmung vorgelegt.

Für die außenstehenden Aktionäre der Utimaco Safeware AG sind ein
Barabfindungsangebot gemäß § 305 AktG in Höhe von EUR 14,13 und ein
jährlicher Ausgleich gemäß § 304 AktG in Höhe von brutto EUR 1,03 (netto
nach den Verhältnissen zum gegenwärtigen Zeitpunkt EUR 0,87) für ein volles
Geschäftsjahr je Stückaktie vorgesehen. Diese Zahlungsverpflichtungen
sollen durch eine Patronatserklärung der Sophos Plc zusätzlich gesichert
werden.

Das Barabfindungsangebot gemäß § 305 AktG und der Ausgleich gemäß § 304
AktG basieren auf einem Gutachten der PKF Pannell Kerr Foster
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main. Die Angemessenheit der
Barabfindung und des Ausgleichs wird von der Jung Treuhand GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Offenbach am Main, überprüft, die das
Landgericht Frankfurt am Main als sachverständigen Prüfer ausgewählt und
bestellt hat.

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Utimaco Safeware AG – The Data Security Company
Mit seiner 25jährigen Firmengeschichte gehört Utimaco zu den führenden
globalen Herstellern von Datensicherheitslösungen. Die Data Security
Company ermöglicht mittelständischen und großen Organisationen, ihre
elektronischen Werte vor beabsichtigten oder unbeabsichtigten
Datenverlusten zu schützen und geltenden Datenschutzbestimmungen zu
genügen. Utimacos komplette Lösungspalette bietet einen umfas-senden
360-Grad-Schutz an. SafeGuard-Lösungen schützen und verwalten Daten beim
Speichern (data at rest), beim Übertragen (data in motion) und beim
Bearbeiten (data in use). Mit einem weltweiten zertifizierten Partnernetz
und Niederlassungen unterstützt Utimaco ihre Kunden direkt vor Ort. Die
Utimaco Safeware AG mit Hauptsitz in Oberursel bei Frankfurt ist an der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE0007572406). Weitere
Informationen finden Sie unter: www.utimaco.de


Utimaco Safeware AG
www.utimaco.de
Jutta Stolp, CIRO
Investor Relations
Tel.: +49 (61 71) 88 - 11 17
jutta.stolp@utimaco.de


(c)DGAP 04.02.2009
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: Utimaco Safeware AG
Hohemarkstraße 22
61440 Oberursel
Deutschland
Telefon: +49 (0)6171 88 - 0
Fax: +49 (0)6171 88 - 1290
E-Mail: info@utimaco.de
Internet: www.utimaco.de
ISIN: DE0007572406
WKN: 757240
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------




Seite drucken Seite empfehlen Die Börsendaten werden geliefert von ARIVA.de.