ETCs

„Gold ist Geld und nichts anderes.“

J.P. Morgan, US-amerikanischer Unternehmer und Bankier

Umsatzspitzenreiter ETCs

Name ISIN Umsatz WKN Kurs Stand Diff % Diff +/-
WisdomTree Metal Securiti.Ltd. DE000A0N62F2 93,96 A0N62F 18,79 08:01 Uhr +0,38% +0,0710

Aktuelle Neueinführungen […]

Name ISIN Erstnotiz WKN Kurs Stand Diff % Diff +/-
21Shares AG CH1145931015 13.01.2022 A3GWSQ 19,03 17.01.2022 -3,31% -0,6520
Iconic Funds Digital Assets AG DE000A3GTML1 21.12.2021 A3GTML 2,786 17.01.2022 -2,59% -0,0740

Was sind ETCs?

Exchange Traded Commodities, kurz ETCs, sind börsengehandelte Schuldverschreibungen, die meist an die Wertentwicklung von Rohstoffen oder auch Kryptowährungen gekoppelt sind. Die Laufzeit von ETCs ist in der Regel unbefristet, sodass Anleger auf steigende (long) oder fallende (short) Kurse handeln können, ohne eine physische Abnahmeverpflichtung (z.B. für in Fässern gehandeltes Rohöl) einzugehen.

Wie finde ich passende Produkte zum Rohstoff?

Für engagierte Rohstoff-Investoren gibt es spezielle Zeitschriften und Internetseiten, wo die gezielte Wertpapierkennnummer (WKN/ISIN) genannt wird. Aber auch über unsere Suchfunktion lassen sich schnell passende Produkte finden: Kombinieren Sie oben im Suchfeld einfach den (englischen) Begriff des Rohstoffs mit dem Wertpapiertyp ETC. Also zum Beispiel „Copper ETC“ (für Kupfer) oder „Palladium ETC“, „Nickel ETC“ und so weiter. Beim Rohöl („Crude Oil“) wird in die Sorten „Brent“ (Europa/Nordsee) und „WTI“ (USA/West Texas Intermediate) unterschieden.

Risikohinweis
ETCs sind meist – anders als ETFs -Schuldverschreibungen und haben damit ein sog. Kontrahentenrisiko, weil die hinterlegten Werte nicht als Sondervermögen des Anlegers gelten. Somit droht beim Ausfall des Schuldners (Emittenten) im schlimmsten Fall ein Totalverlust, auch wenn dies oftmals über verschiedene Sicherungsmechanismen vermieden werden soll.
Zusätzlich besteht meistens ein Fremdwährungsrisiko, weil die Rohstoffpreise am Weltmarkt in der Regel in US-Dollar gehandelt werden. Unabhängig von der Preisentwicklung des jeweiligen Rohstoffs können die in Euro notierten ETC-Kurse also Schwankungen im Devisenkurs, z. B. EUR/USD, unterliegen.