BÖAG Börsen AG

Die BÖAG Börsen AG ist die gemeinsame Trägergesellschaft der Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover. Gegründet 1999 als Trägergesellschaft für die Börsen Hamburg und Hannover, kam 2017 die Börse Düsseldorf dazu. Gesellschafter der BÖAG Börsen AG sind zu gleichen Teilen der Verein der Mitglieder der Hanseatischen Wertpapierbörse in Hamburg e.V. und der Niedersächsische Börse zu Hannover e.V. Die BÖAG Börsen AG betreibt außerdem spezielle Handelsplattformen, wie zum Beispiel die Fondsbörse Deutschland, den führenden Erst- und Zweitmarkt im Bereich der Alternativen Investmentfonds/Geschlossene Fonds. Zusätzlich komplettieren die elektronischen Handelsplätze Quotrix und LS Exchange das Angebot.

Die operative Zusammenarbeit zwischen der BÖAG Börsen AG und der Börse Düsseldorf begann mit Wirkung zum 1. Januar 2017. Damit ist die Börse Düsseldorf neben den Börsen in Hamburg und in Hannover die dritte Börse unter der Trägerschaft der BÖAG Börsen AG. Markt- und Handelsangebote der öffentlich-rechtlichen Börsen in Düsseldorf, Hamburg und Hannover bleiben unverändert selbständig nebeneinander bestehen.

Durch Bündelung und Vernetzung des Know-hows der einzelnen Handelsplätze profitieren die drei Börsen von Synergien unter dem gemeinsamen Dach der BÖAG Börsen AG. Diese verbreiterte Basis ebnet den Weg für weitere innovative und attraktive Angebote im Handel von Finanzprodukten und damit letztlich zu einer deutlichen Stärkung der Wettbewerbsposition in einem herausfordernden Marktumfeld.