News (28.08.2019)

DGAP-News: Fyber N.V. / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Fyber N.V.: veröffentlicht Ergebnisse für erstes Halbjahr 2019

28.08.2019 / 07:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Fyber N.V. veröffentlicht Ergebnisse für erstes Halbjahr 2019
20 % Wachstum gegenüber dem Vorjahr im programmatischen Kerngeschäft im ersten Halbjahr 2019

Wichtige Fakten für das 1. Halbjahr 2019

- Bruttoumsatzerlöse in Höhe von 54,1 Mio. EUR und stabile Nettoumsatzerlöse in Höhe von 19,7 Mio. EUR

- 20 % Wachstum im programmatischen Kerngeschäft

- Anhaltende Verbesserung des bereinigten EBITDA

- Gestärkte Eigenkapitalposition nach freiwilliger Wandlung von Anleihen in Aktien

- Restrukturierung der verbleibenden Wandelanleihen eingeleitet

- Erfolgreiche Markteinführung einer neuen Version des Kernprodukts - der Monetarisierungs-Plattform 'Fyber FairBid'

- Ausblick für 2019: Break-Even im bereinigten EBITDA trotz schwächerer Umsatzerlöse

Berlin, 28. August 2019 - Fyber N.V. ("Fyber" oder das "Unternehmen", FSE:FBEN), ein führendes Werbe-Technologieunternehmen, veröffentlichte heute seine Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr 2019. Zu den wichtigsten Erfolgen zählen die Markteinführung des neuen 'Fyber FairBid' - einer weiterentwickelten Version von Fybers Kernprodukt und die wohl bedeutendste Produkteinführung der 10-jährigen Unternehmensgeschichte - die verbesserte Finanzierungsstruktur nach einer Wandlung von Anleihen in Aktien, sowie das anhaltende Wachstum im programmatischen Kerngeschäft.

Wachsendes Kerngeschäft, rückläufiges Nicht-Kerngeschäft aufgrund externer Marktfaktoren
Auch wenn der Gesamtbruttoumsatz gegenüber dem Vorjahr um 8 % auf 54,1 Mio. EUR leicht zurückging, konnte Fybers Kerngeschäft des programmatischen Handels um 20 % auf 33,1 Mio. EUR zulegen. 'Programmatic trading' macht mehr als 60 % der Unternehmenseinnahmen aus und wird künftig aufgrund der Investitionsstrategie und gezielter Wachstumsinitiativen voraussichtlich einen noch stärkeren Beitrag zum Umsatz leisten.

Das nicht-programmatische Geschäft, das hauptsächlich aus dem Opt-in-Werbeformat 'Offer Wall' stammt, wurde durch die jüngsten Änderungen in Apples Geschäftspolitik beeinträchtigt, infolge derer Kampagnen zur App-Installation in diesem Werbeformat verboten wurden.
Als einer der führenden Offer Wall-Anbieter erlitt Fyber aufgrund dieser Änderung im ersten Halbjahr einen Umsatzrückgang um mehr als 20 % aus diesem Format. Die Offer Wall-Umsätze sind jedoch diversifiziert und werden durch verschiedene Werbekampagnenarten und unterschiedlichen App Stores generiert, welche nicht von dem Verbot betroffen sind.
Fyber plant diese Diversifizierung weiter voranzutreiben, um den gesunkenen Umsatz weiter zu kompensieren. Hierzu sollen die Publisher-Basis ausgeweitet, die Umsatzerlöse aus bestehenden Aktivitäten optimiert und neue Werbekampagnenarten aufgenommen werden. Die ersten Zahlen für August deuten darauf hin, dass sich die Offer Wall-Umsatzentwicklung stabilisiert hat.
 

Verbesserung des bereinigten EBITDA und der Kapitalstruktur
In Bezug auf seine Ertragskraft konnte Fyber mithilfe eines umsichtigen Kostenmanagements und einer sorgfältigen Ressourcenallokation die niedrigste Kostenbasis der vergangenen drei Jahre pro Quartal erreichen. Das Verhältnis von Betriebskosten zum Nettoumsatz verbesserte sich um 20 % und das bereinigte EBITDA auf -1,6 Mio. EUR (H1 2018: -6,0 Mio. EUR).

Nach der Bilanzverbesserung durch den freiwilligen Swap von Anleihen gegen Aktien Anfang des Jahres wurde eine weitere Versammlung der Anleiheinhaber einberufen, um die verbleibenden Anleihen zu restrukturieren, einschließlich eines Aufschubs der Tilgung und sämtlicher Zinszahlungen um zwei Jahre bis zum Juli 2022. In der gestrigen Sitzung wurde das Meeting Quorum noch nicht erreicht. Das Unternehmen ist zuversichtlich, über die Vorschläge in einer verschobenen Versammlung, die demnächst einberufen wird, erfolgreich abzustimmen.

Der Hauptfokus für den Rest des Jahres liegt u. a. auf der weiteren Vermarktung der neuesten Version von 'Fyber FairBid' unter den bestehenden Kunden, sowie auf der Vergrößerung der Kundenbasis und des Serviceangebots, mit dem Ziel sämtliche Ertragsquellen der Publisher abzudecken.

Aktualisierte Prognose für das Gesamtjahr 2019
Um sowohl die Änderungen im Offer Wall-Geschäft also auch die langsamer als erwartete Geschäftsentwicklung mit neuen Kunden im ersten Halbjahr abzubilden, hat Fyber die Bruttoumsatzprognose auf 130 Mio. EUR bis 135 Mio. EUR (zuvor: 155 Mio. EUR bis 175 Mio. EUR) angepasst. Dennoch sollen die Umsatzerlöse aus dem programmatischen Kerngeschäft gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich um mindestens 20 % steigen. Das Unternehmen erwartet auf Basis der anhaltenden Optimierung der Betriebskostenbasis ein bereinigtes EBITDA über dem Break-Even-Punkt (zuvor: Break-Even-Punkt bis 5 Mio. EUR) trotz geringerer Bruttoumsatzerlöse. Fyber investiert weiterhin in die umfassende Produktpalette, angeführt von 'Fyber FairBid' sowie dessen Markteinführung bei bestehenden und neuen Kunden, um kurzfristig zu Wachstum auf Jahresbasis zurückzukehren.

Markteinführung der neuen Fyber FairBid Version
Im August wurde eine neue Version des Kernprodukts 'Fyber FairBid' erfolgreich eingeführt. Damit schaffte dieses den Sprung von einer Mediation-Plattform mit App-Bidding-Unterstützung zu einer vollumfänglichen mobilen Monetarisierungsplattform für Publisher. 'Fyber FairBid' kombiniert In-App-Header-Bidding mit programmatischer und herkömmlicher Mediation, ist über ein neu konzipiertes Dashboard erreichbar, welchen alle Funktionen vereint, und mit Reporting- und Analysetools ausgestattet. Dadurch erhalten App-Entwickler die volle Kontrolle sowie maximale Flexibilität über ihre Strategie zur Werbemonetarisierung.

Ziv Elul, CEO von Fyber: "Bereits vor Einführung dieses wichtigen Upgrades veröffentlichte Facebook Audience Network erste Ergebnisse unserer Zusammenarbeit in einer Kundenerfolgsstory ihres Partners Melsoft. Durch die Kombination von Facebook Audience Network als Demand Partner und 'Fyber FairBid' als Bidding-Infrastruktur konnten sie eine Steigerung des durchschnittlichen Tagesumsatzes pro aktivem Nutzer um 30 % berichten. Wir freuen uns sehr über diese positiven Ergebnisse, insbesondere angesichts der erst kurzen Dauer unserer Kooperation und bemühen uns intensiv, dies noch weiterzuentwickeln und das Produkt sowie unser Partnernetzwerk fortwährend auszubauen. Mit unserem starken Kerngeschäft und der schrittweisen Restrukturierung der Wandelanleihe zur Sicherung der langfristigen finanziellen Gesundheit von Fyber schaffen wir eine ideale Ausgangslage zur Ankurbelung des künftigen Wachstums."

Kennzahlen H1 2019

    H1     Gesamtjahr
In Mio. EUR   2019 2018 Veränderung
ggü. Vj.
  2018
Bruttoumsatzerlöse   54,1 58,8 -8 %   128,5
Nettoumsatzerlöse   19,7 21,2 -7 %   46,1
Nettoumsatzmarge   36,4 % 36,1 % +0,3 PP   35,9 %
EBITDA*   (1,6) (6,0) +73 %   (7,2)
 

*Hinweis: Ungeprüftes bereinigtes EBITDA ohne einmalige Sondereffekte, kein gemäß IFRS ermittelter Wert. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht 2018.

###


Über Fyber
Fyber ist ein führendes Werbe-Technologieunternehmen, welches eine Plattform der nächsten Generation für den programmatischen Handel mit Werbeanzeigen in einem datengesteuerten Umfeld entwickelt. Die Mission von Fyber ist es, das Erstellen qualitativ hochwertiger Inhalte zu fördern, indem App-Entwickler in die Lage versetzt werden, den wahren Wert ihres Werbepotenzials mithilfe von modernsten Technologien, innovativen Anzeigenformaten und datenbasierter Entscheidungsfindung zu steigern. Die Fyber-Technologieplattform stellt sowohl digitalen Werbetreibenden als auch Publishern eine offene Plattform mit globalen Reichweite zur Verfügung. Fyber N.V. betreibt Büros in Berlin, Tel Aviv, New York, San Francisco, London, Peking und Seoul und beschäftigt über 270 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Frankfurter Börse unter dem Symbol "FBEN" notiert.

Ansprechpartnerin für Investoren
Sabrina Kassmannhuber
ir@fyber.com
+49 30 609 855 555



28.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fyber N.V.
Wallstr. 9-13
10179 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 609 855 528
E-Mail: governance@fyber.com
Internet: https://investors.fyber.com/
ISIN: NL0012377394
WKN: A2DUJD
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 864061

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

864061  28.08.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=864061&application_name=news&site_id=borse_dusseldorf

Seite drucken Seite empfehlen Die Börsenkurse werden geliefert von GOYAX.de.